Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
×

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise weiter unten in den News auf dieser Internetseite.
​​​​​​​Allgemeine Informationen und Hilfen in akuten Notlagen finden Sie auf der Caritas Corona Aktuell Seite.

Zur Corona Aktuell Seite

Integrationsplätze im Caritas
Kinderhaus Krailling

Integrationsplätze im Kinderhaus Krailling

Nach Artikel 1.1 des Bayerischen Kindergartengesetzes hat jedes Kind ein Recht auf Bildung und Erziehung, dies schließt Kinder mit erhöhtem Förderbedarf mit ein. Diese Kinder sind entweder in ihrer körperlichen Funktion, ihrer geistigen Fähigkeit oder in ihrer seelischen Gesundheit längerfristig beeinträchtigt. Sie weichen in einem oder in mehreren Bereichen vom typischen Entwicklungsstand ab und sind deshalb in der Teilhabe am Leben und in der Gesellschaft eingeschränkt. 

Kinder mit ärztlich attestierten erhöhtem Förderbedarf können, im Rahmen der Eingliederungshilfe, entsprechend ihrem individuellen Bedarf bei uns im Kinderhaus unterstützt werden. Ziel ist es, die (drohende) Behinderung oder deren Folgen durch gezielte Förderung zu beseitigen oder abzumildern. Kostenträger dieser Maßnahme ist der Bezirk Oberbayern. Die Eltern bezahlen ausschließlich den üblichen Kindergartenbeitrag. 

Um den speziellen Bedürfnissen dieser Kinder gerecht werden zu können, bedarf es einer adäquaten Betreuung und Förderung, die sich in den Integrationsgruppen unseres Kinderhauses wie folgt gestaltet: 

  • Reduzierte Gruppengröße (15 statt 25 Kinder) 
  • Bis zu 5 Kinder mit erhöhtem Förderbedarf 
  • Erhöhter Betreuungsschlüssel mit interdisziplinärem Team 
  • Spezielle Fördermöglichkeiten (Materialien und Räume)
  • Interne Heilpädagogin (gruppenübergreifend)
  • und spezielle Angebote wie heilpädagogische Übungsbehandlung, aber bei Bedarf auch Psychomotorik und gezielte Spielförderung
  • Vernetzung und enge Kooperation aller Pädagogen, Therapeuten und Institutionen
  • Externe Fachdienste im Haus (Ergotherapeuten, Logopäden, ggf. Psychologen, Petö- und Physiotherapeuten) 

Medizinische, therapeutische Leistungen, wie z. B. Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie werden nach fachärztlicher Verordnung über die Krankenkasse abgerechnet. 

  

Ziel der Integration / Warum Integrationsgruppen? 

Jedes Kind soll sich in erster Linie sowohl uneingeschränkt entfalten, erleben und bewegen als auch aktiv und gleichberechtigt am Gruppengeschehen teilhaben und den Alltag innerhalb der Gruppe meistern können. In einem wechselseitigen Entwicklungsprozess lernen die Kinder von Anfang an die Andersartigkeit und Individualität jedes einzelnen Menschen zu akzeptieren: „Es ist normal verschieden zu sein“: Unterschiedlichkeit wird als Chance gesehen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu bereichern. 

„Alle Kinder sind Gewinner“: Kinder lernen immer und täglich voneinander, sei es anhand des Spiel- und Lernverhaltens, in Konfliktsituationen oder durch die Ideen der anderen Kinder, die die gemeinsame Spiel- und Lernzeit bereichern. Durch die Vielfalt der Kinder und gemeinsame Aktivitäten werden soziale Integrationsprozesse, sowie Toleranz, Hilfsbereitschaft und gegenseitige Rücksichtnahme gefördert. Basis dieser Arbeit bildet eine Integrationsphilosophie, die vom gesamten pädagogischen Personal getragen und als sinnvoll erachtet wird. Somit kann eine wohnortnahe Förderung ermöglicht werden.

Download

866,84 KB
Konzeption des Caritas Kinderhauses Krailling
866,84 KB

Anfrage & Terminvereinbarung

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen individuellen Termin.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine junge Frau ließt Kindern etwas vor | © Fotolia

Integrationskitas mit speziellem Angebot finden Sie auch hier: Kita-Finder

Mehr erfahren
Zwei Kleinkinder spielen mit einer Erzieherin | © diego cervo

Frühförderstellen, Heilpädagogische Tageseinrichtungen, Förderschulen

Mehr erfahren

Gefördert durch

Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben. Bitte nutzen Sie hierzu das Kontaktformular.

Datenschutzhinweis:
Mit der Nutzung des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per E-Mail, Postversand oder Telefon kontaktieren dürfen, falls das zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist. Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten in den Pflichtfeldern ist nötig, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Alle weiteren personenbezogenen Angaben können Sie freiwillig tätigen, sie sind aber unter Umständen - je nach Art Ihrer Anfrage - zur Bearbeitung notwendig.

Damit Ihre Fragen bei Bedarf ausführlich beantwortet und Ihnen ggfs. Informationsmaterial übersandt werden kann, sollten Sie zusätzlich Ihre Postanschrift oder ggfs. Ihre Telefonnummer angeben.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig! Daher gehen wir sorgfältig mit Ihren Daten um und halten die Vorschriften des Datenschutzes ein. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Hinweise in der Datenschutzerklärung.